#ERZÄHL DOCH KEINE MÄRCHEN

Die Mediennutzung von Kindern ist gegenwärtig ein relevantes Thema. Doch ein zu starker und zu früher Umgang mit den digitalen Medien birgt Gefahren. Infolgedessen vernachlässigen Kinder ihre Fantasien und deren kognitive Entwicklung leidet.
Im Alter von ca. 2 – 6 Jahren durchlaufen Kinder eine wichtige kognitive Phase, genannt „Magische Phase“.

 


Die illustrierte Buchserie „Erzähl doch keine Märchen“, befasst sich mit dieser Problematik und soll das Bewusstsein der Eltern für diese schärfen. Wie bei der magischen Phase stehen die neuverfassten Märchen ebenso unter der Beeinflussung von digitalen Medien. Die Intention ist die Fantasie der Leser anhand der textlichen Neufassung und deren analog erstellten Illustrationen anzuregen. Durch jeweils einen Epilog werden Eltern über die magische Phase aufgeklärt. Somit kann die Phase nachhaltig akzeptiert, die Relevanz verstanden und gefördert werden.

DIE MAGISCHE PHASE DES KINDES UNTER DER BEEINFLUSSUNG VON DIGITALEN MEDIEN

Diese ist für die Entwicklung, für die Kreativität und für die Intelligenz des Kindes prägend. Allerdings wird diese von den digitalen Medien stark beeinflusst.

Deepdenkern Designfactory | Denise Sbresny

Industriestraße 2 | 76344 Eggenstein-Leopoldshafen

Mail: moin@deepdenkern.de

Tel: 0721 / 963 151 40 

Mobil: 0173 / 840 74 45

  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß Facebook Icon